MedienbeitragAckergifte

Ungeklärte Todesursache, "Pflanzenschutzmittel" im Verdacht

Im Süden Nigerias sind mindestens 18 Menschen an einer mysteriösen Krankheit gestorben. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht von einer Vergiftung mit "Pflanzenschutzmitteln" als Ursache für die Todesfälle aus.

Quelle

Westdeutsche Zeitung

http://www.wz-newsline.de/home/panorama/todesfall-haeufung-in-nigeria-18-tote-aus-unbekannten-grund-1.1913820

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Otto-Hausmann-Ring 185
42115 Wuppertal
Tel.: 0202/717-0
Fax.: 0202/717-2504

Die Betroffenen in Ode-Irele im Südosten Nigerias litten unter Kopfschmerzen, verschwommener Sicht und Bewusstlosigkeit und starben binnen eines Tages. Gesundheitsexperten reisten in die Stadt, um die Todesfälle zu untersuchen. Erste Tests auf Viren und Bakterien hätten keine Hinweise auf eine Infektion ergeben. Die Krankheit habe keine Ähnlichkeit mit Ebola. Gregory Härtl von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) teilte über Twitter mit, derzeit werde eine Vergiftung mit Pflanzenschutzmitteln als Ursache vermutet.