Medienbeiträge

Historischer Durchbruch auf Hawaii

Am 13. Juni trat im US-Bundesstaat Hawaii das neue Gesetz Senate Bill 3095 in Kraft. Deses Gesetz verbietet den Einsatz des Pestizids Chlorpyrifos und verlangt, dass im Abstand von 100 Fuss zu …

Regenwald-Rodungen am Amazonas

25 Kinder und Jugendliche haben die Regierung Kolumbiens verklagt, da der Staat nichts gegen den Klimawandel unternehme. Das Gericht gab ihnen Recht und forderte einen Stopp der Rodungen im Amazonas.

Die gekaufte Wissenschaft

Unternehmen bestellen Studien, engagieren Professoren und finanzieren ganze Institute, die in ihrem Sinne forschen. Das muss sich ändern.

Genmais soll in Deutschland verboten werden

Bund und Länder sollen gemeinsam den Anbau gentechnisch veränderter Organismen untersagen können. Der entsprechende Gesetzesentwurf soll voraussichtlich am 2. November vom Kabinett beschlossen …

Bienengifte gestoppt!

Das Landwirtschaftsministerium hat die Verordnung, mit der Ausnahmen für das Verbot von bienengefährlichen Beizmittel geschaffen werden sollten, zurückgezogen. Stattdessen soll nun die …

Reis mit Scheiß

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) warnt vor krebserregendem Arsen in Reisprodukten.

Bienengefährlich - ja oder nein?

Der BUND darf Pestizide des Pharma-Konzerns Bayer als bienengefährlich bezeichnen. Die Diskussion hatten beide Parteien bis vor Gericht ausgefochten. Jetzt ist der Streit endgültig beigelegt.

Bio soll sich endlich rechnen

In dem taz-Artikel wird der Leiter der Abteilung Ökolandbau des bundeseigenen Thünen-Instituts für Landwirtschaftsforschung, Professor Gerold Rahmen, zitiert mit den Worten »Verbietet alle …

Europas Flächen ersticken an Stickstoff

Zwei Drittel der deutschen Stickstoffemissionen stammen laut Umweltbundesamt aus der Landwirtschaft. Die Überdüngung durch den Einsatz von Mineraldünger ist demnach ein wesentlicher Faktor, hinzu …

Wildkräuter in Gefahr

Die industrielle Landwirtschaft hat die wilde Ackerflora vielerorts vernichtet. In einigen Bundesländern versuchen nun Bio-Bauern, gefährdete Wildkräuter wieder anzusiedeln.

Bio gegen Bio

Die Nachfrage nach Biolebensmittel steigt stetig, doch viele Ökobauern geben auf. Explodierende Landpreise, die Biogasförderung und Billigimporte haben die Branche in die Krise getrieben. Kann sich …

Familienlandwirtschaft - eine Schimäre

Der Bonner Fachjournalist Uwe Hoering räumt mit der Vorstellung auf, dass "Familienlandwirtschaft" mit kleinbäuerlicher Landwirtschaft gleichzusetzen sei.

Erste deutsche Regenwurm-Inventur

Wie viele Regenwurmarten leben in Deutschland? Und wo gibt es die meisten? Um das herauszufinden, hat sich ein Görlitzer Forschungsteam durchs Erdreich gewühlt.

Das Leben findet einen Weg

„Superweeds“ sind gegen chemische Pflanzenschutzmittel resistente Wildpflanzen, sogenannte Unkräuter. Je intensiver die Landwirtschaft chemische Spritzmittel verwendet, desto widerstandsfähiger …

Naturschutztag: Chemie in der Landschaft

Unsere Umwelt wird zunehmend mit chemischen Mitteln aller Art belastet. Ein großer Teil wird dabei über Pflanzenschutz- und Düngemittel, aber auch durch Emissionen (Ammoniak, Tierarzneimittel …

Durchsichtiges Greenwashing

Vor einem Jahr startete Syngenta mit viel Tamtam ihr Programm für verantwortungsvolles Wachstum, neudeutsch «Good Growth Plan». Der EvB-Bericht «More Growth than Good» zieht jetzt eine …

Landwirtschaft in Sachsen

Die Zwangskollektivierung haben die Dörfer der Ex-DDR überstanden. Dafür fühlt sich jetzt niemand mehr an Grund und Boden gebunden. Ein Artikel über Landenteignung, Großraumwirtschaft und …

Monsanto zu 93 Millionen US-Dollar Zahlungen verklagt

Der Oberste Gerichtshof in West Virginia State verurteilte den Großkonzern zu Zahlungen an die Kleinstadt Nitro. Dem Entscheid zugrunde liegen Vergiftungsbelastungen der Bürger - in der Stadt wurde …

Ohne spritzen – geht das?

Lässt sich Bio-Obst ohne Pflanzenbehandlung anbauen - und wenn ja, wie? Diesen Fragen gehen Wissenschaftler seit 2006 in der Schweiz nach.

Steuer auf Pestizide?

Weil zu viele Pestizide unkontrolliert in die Umwelt gelangen, fordern Greenpeace und WWF in der Schweiz eine Pestizidsteuer.

Gentechnik-Anbauverbot in Oregon

Im Bundesstaat Oregon, wo so flächendeckend wie in kaum einem anderen Land gentechnisch veränderte Pflanzen angebaut werden, haben die Bürger zweier Landkreise ein Anbauverbot durchgesetzt.

Dünger macht Meere dunkel

Düngerreste aus der konventionellen Landwirtschaft bedrohen das Leben in Nord- und Ostsee

Top Reisernte ohne Gentechnik

Weniger Wasser, weniger Chemie, weniger Methan – und doch eine Riesenernte: Der indische Bauer S. Sethumadhavan hat mit 24 Tonnen Reis je Hektar eine Rekordernte eingebracht - mit einer von …

Das Schwinden der Wirbellosen

Insekten, Spinnen, Schnecken, Würmer sind nicht populär, aber wichtig für Ökosysteme und Landwirtschaft. Daher ist es eine alarmierende Nachricht, dass binnen 35 Jahren fast die Hälfte der …

Gift für Bienen und Vögel

Eine moderne Sorte von Pestiziden steht in der Kritik. Biologen vermuten nicht nur einen Zusammenhang mit dem Bienensterben. Die Gifte töten offenbar auch Vögel.

Bots on the Landscape

Ein Einblick in die aktuelle Vermarktung unbemannter Roboter in der Landwirtschaft, die Logik der Befürworter und die tatsächlichen Auswirkungen auf die ländliche Wirtschaft und Lebensqualität.

Oh Tannenbaum, oh gift’ger Baum!

Der Anbau von Weihnachtsbäumen ist ein Riesengeschäft. Um sie in die perfekte Form zu bringen, sind Monokulturen und jede Menge Pestizide nötig.

Testberichte Grüner Tee

Das Verbrauchermagazin Öko-Test untersuchte Grünen Tee auf Pestizidrückstände. Auch vier Jahre nach den letzten Untersuchungen liegen die Werte zum Teil über der erlaubten Höchstmenge.

Störenfriede im Hormonhaushalt

Eine große Anzahl Umweltchemikalien beeinträchtigt das Gleichgewicht der Hormone in Organismen – nicht zuletzt auch bei Menschen. Forscher versuchen, die molekularen Wirkmechanismen solcher …

Humusaufbau statt Hungersnot

Über eine Milliarde Menschen leiden weltweit an Hunger. Hauptgrund ist die Zerstörung der landwirtschaftlichen Böden durch ungeeignete Bewirtschaftungsmethoden. Zynisch predigt die Politik, dass …