BücherAckergifte

The Myths of Safe Pesticides

Analyse der Mythen zu gefahrlosen Ackergiften

Autor André Leu räumt auf mit den weitverbreiteten Vorstellungen zum gefahrlosen Umgang mit Ackergiften. Anhand zahlreicher Verweise auf internationale wissenschaftliche Publikationen stellt er nicht nur die Versprechungen von Industrie und Behörden in Frage, sondern liefert gleichfalls Beweise für "es geht anders besser".

Autoren

André Leu

Abstract

Autor André Leu räumt auf mit den weitverbreiteten Vorstellungen zum gefahrlosen Umgang mit Ackergiften. Anhand zahlreicher Verweise auf internationale wissenschaftliche Publikationen stellt er nicht nur die Versprechungen von Industrie und Behörden in Frage, sondern liefert gleichfalls Beweise für "es geht anders besser".

Vandana Shiva, Trägerin den alternativen Nobelpreises würdigt dieses kompakte (142 Seiten) und dennoch sehr umfassende Werk mit einem ergreifenden Vorwort. Autor André Leu regt zum kritischen Hinterfragen an und liefert eine Fülle von Literaturangaben zum tieferen Einstieg. "Myths" analysiert insbesondere folgende Thesen:

Durch und durch auf Sicherheit getestet

  • nur geringe Rückstände
  • schneller Abbau der Pestizide in der Umwelt
  • Verlässliche Zulassungsbehörden
  • Pestizide sind unabdingbar für die Landwirtschaft und die sichere Nahrungsmittelversorgung

Der Leser wird nicht zuletzt vom letzten Kapitel gefangen, in welchem Leu sehr anschaulich die erheblichen Vorzüge einer pestizidfreien Landwirtschaft darstellt und diese anhand zahlreicher Praxisbeispiele aus aller Welt untermauert. Die von Industrie, Bauernverband und Behörden immer wieder postulierten "-30%" Ertrag bei Pestizidverzicht werden wirkungsvoll widerlegt.

Eine Zusammenfassung auf Englisch finden Sie auf der Seite von IFOAM.