ProjektBoden

Wurzelapplikation von Pflanzenkohle

Hohe Ertragssteigerung mit wenig Pflanzenkohle

Für den Einsatz in der Landwirtschaft ist Pflanzenkohle insbesondere als ein Trägermittel für Nährstoffe zu verstehen. Sie muss vor ihrem Einsatz im Boden zunächst mit (organischen) Nährstoffen aufgeladen werden. Damit die Pflanzen aber maximal von der angereicherten Pflanzenkohle profitieren, muss sie dahin appliziert werden, wo die Wurzeln die Nährstoffe auch aufnehmen können. Auf diese Weise genügt schließlich eine Hand voll Pflanzenkohle pro Pflanze, um erhebliche Ertragssteigerungen zu erreichen.

Quelle

Ithaka Journal

http://www.ithaka-journal.net/wurzelapplikation

Autoren

Hans-Peter Schmidt

Journal für Terroirwein und Biodiversität, 2010, ISSN 1663-0521